Nibelungenschinken

Dieser Schinken ist ein ganzer Hinterschinken ohne Knochen. Er wird trocken mit vielen Kräutern und Salz 5 Wochen gesalzen. In dieser Zeit wird er zweimal in der Woche im Lakebehälter umgesetzt, damit die Schinken gleichmäßig durchsalzen. Nach Ablauf der Trockenpökelung kommen die Schinken in eine Presse (gleiches Verfahren wie beim Bündner-Fleisch). In der Presse verbleiben sie mindestens 3 Wochen. Durch diesen Vorgang wird dem Schinken überflüssige Feuchtigkeit entzogen und die Zartheit gefördert. Nach diesem Vorgang wird der Schinken zum Trocknen einige Tage in die Wurstküche gehängt. Danach werden die Schinken leicht mit Buchenholz und Gewürzen über Nacht geräuchert. Dann beginnt die Nachreifung. Sie dauert mindestens 6 Monate. In dieser Zeit werden die Schinken immer wieder gewogen, um den Gewichtsverlust festzustellen. Ist ein Gewichtsverlust von 50 % erreicht, werden die Schinken vakuumiert und bei 4-6 Grad gelagert. Bei diesem Verfahren reifen die Schinken nach und bekommen den typischen luftgetrockneten Geschmack Bei jedem so hergestellten Schinken können wir jederzeit nachvollziehen von welchem Schwein und an welchem Tag das Schwein geschlachtet wurde. Unser Nibelungenschinken ist patentiert.

Odenwälder Coppa

Bei dieser Schinkenspezialität handelt es sich um einen nicht so fetten Schweinekamm, der mit vielen typischen italienischen Kräutern und Salz trocken-gesalzen wird. Um unseren Coppa eine rechteckige Form zugeben und überflüssige Feuchtigkeit zu entziehen wird das Coppa auch 14 Tage gepresst und danach an der Luft getrocknet.


Wildschweinschinken:

Unsere neueste Schinkenspezialität ist ein geräucherter Wildschweinschinken, hergestellt nur von Wildschweinen aus heimischer Jagd, d.h. Gronau, Reichenbach, Hochstädten.

Odenwälder Lange Runde:

Ist eine Salami die aus schlachtwarmen Fleisch und Naturgewürzen hergestellt und nicht geräuchert wird.

Nibelungenstangen:

Eine Minisalami die mit mediterranen Kräutern und ohne Darm geräuchert zum Verkauf kommt.

Odenwälder Dürre Lange:

Eine Rohwurst die zusätzlich mit grob geschrotetem Pfeffer in die dünnen Saitlinge gefüllt und leicht geräuchert wird.

Lautinchen:

Eine von der Grundmasse her Gleiche wie Odenwälder Dürre Lange aber nur 20 Gramm schwer gefüllt.

Landjäger:

Eine typische Schwarzwälder Spezialität -stellen wir selbstverständlich auch selbst her.

Lautertaler:

Eine extra große grobe Grillbratwurst im Saitling mit viel magerem Fleisch und einer speziellen Gewürzmischung.


Alle hier genannten Wurst und Schinkenspezialitäten werden außer dem Wildschweinschinken nur von Schweinen aus dem Landwirtschaftlichen Betrieb Matthes/Schüttler in Ober-Ramstadt – Modau hergestellt.

Zu besonderen Anlässen oder zu Grillparties stellen wir unsere beliebte Apfelbratwurst her. Diese Bratwurst wird mit Äpfel aus dem Odenwald verfeinert.

Als weitere Spezialität mit Apfel stellen wir solange es Odenwälder Äpfel gibt eine geräucherte Apfelweinbratwurst im kleinen Ring ca. 130 Gramm schwer her. Bei dieser Bratwurst wird zusätzlich zu den Äpfeln noch Odenwälder Apfelwein verwendet.